Website Rainer J. Schwob –
Lehrveranstaltungen

Seite
Menü
News
Sie sind hier:   Startseite > Lehrveranstaltungen

Lehrveranstaltungen

  • SS 2021 [geplant]:
    • KV Präsentationsstrategien in der Scientific Community, Universität Mozarteum Salzburg (1st., Nr. 09.0235, Pflichtfach im PhD-Studium und in der Studienergänzung „Anwendungsorientierte Musikwissenschaft“) (online/Videostream).
    • VU Musiksoziologie (gemeinsam mit Joachim Brügge), Universität Mozarteum Salzburg (2st., Nr. 09.0016, für Studienergänzung „Anwendungsorientierte Musikwissenschaft“ anrechenbar, auch als 09.5008 Interpretations- und Rezeptionsforschung 2 abgehalten).
    • Seminare zur Abfassung / Betreuung der Bachelor-/Masterarbeit, siehe WS 2019.
  • WS 2020 [geplant]:
    • VU Aufführungs- und Interpretationsanalyse (gemeinsam mit Bernadeta Czapraga), Universität Mozarteum Salzburg (2st., Nr. 9.7007, für Studienergänzung „Anwendungsorientierte Musikwissenschaft“ anrechenbar, auch als 09.0067 Interdisziplinäre Studien 2 abgehalten).
    • Musikgeschichtliches Seminar / Musikwissenschaftliches Seminar: „Filmmusik – Filme über Musik“ (gemeinsam mit Joachim Brügge), Universität Mozarteum Salzburg (2st., Nr. 09.0051 bzw. 09.0219).
    • Seminare zur Abfassung / Betreuung der Bachelor-/Masterarbeit, siehe WS 2019.
    • SE Aspekte der Mozart-Rezeption (gemeinsam mit Joachim Brügge), Vorarlberger Landeskonservatorium Feldkirch (2st., online/Videostream).
  • SS 2020:
    • KV Präsentationsstrategien in der Scientific Community, Universität Mozarteum Salzburg (1st., Nr. 09.0235, Pflichtfach im PhD-Studium und in der Studienergänzung „Anwendungsorientierte Musikwissenschaft“).
    • VU Musikalische Rezeptionsforschung (gemeinsam mit Joachim Brügge), Universität Mozarteum Salzburg (2st., Nr. 09.0075, für Studienergänzung „Anwendungsorientierte Musikwissenschaft“ anrechenbar).
    • Seminare zur Abfassung / Betreuung der Bachelor-/Masterarbeit, siehe WS 2019.
  • WS 2019:
    • VU Aufführungs- und Interpretationsanalyse (gemeinsam mit Bernadeta Czapraga), Universität Mozarteum Salzburg (2st., Nr. 9.7007, für Studienergänzung „Anwendungsorientierte Musikwissenschaft“ anrechenbar, auch als 09.0075 Interpretations- und Rezeptionsforschung 1 abgehalten).
    • Seminare zur Abfassung / Betreuung der Bachelor-/Masterarbeit, Universität Mozarteum Salzburg (2st., Nr. 09.0073/09.3014 [BA/IS], 09.1011 [MA/IS] bzw. 09.0084 [MA/IGP], zur Betreuung von Studierenden, die eine künstlerische oder wissenschaftliche Bachelor- oder Masterarbeit verfassen).
  • SS 2019:
    • KV Präsentationsstrategien in der Scientific Community, Universität Mozarteum Salzburg (1st., Nr. 09.0235, Pflichtfach im PhD-Studium und in der Studienergänzung „Anwendungsorientierte Musikwissenschaft“).
    • VU Repertoireforschung (gemeinsam mit Joachim Brügge), Universität Mozarteum Salzburg (2st., Nr. 09.0138, für Studienergänzung „Anwendungsorientierte Musikwissenschaft“ anrechenbar).
    • Seminare zur Abfassung / Betreuung der Bachelor-/Masterarbeit, Universität Mozarteum Salzburg (2st., Nr. 09.0073 [BA/IS] bzw. 09.0150 [MA/IS] bzw. 09.084 [MA/IGP], zur Betreuung von Studierenden, die eine künstlerische oder wissenschaftliche Bachelor- oder Masterarbeit verfassen).
  • WS 2018:
    • VU Aufführungs- und Interpretationsanalyse (gemeinsam mit Bernadeta Czapraga), Universität Mozarteum Salzburg (2st., Nr. 9.7007, für Studienergänzung „Anwendungsorientierte Musikwissenschaft“ anrechenbar).
    • Seminar zur Abfassung der Masterarbeit, Universität Mozarteum Salzburg (2st., Nr. 09.0150, zur Betreuung von Studierenden, die eine künstlerische Masterarbeit verfassen).
  • SS 2018:
    • KV Präsentationsstrategien in der Scientific Community, Universität Mozarteum Salzburg (1st., Nr. 09.0235, Pflichtfach im PhD-Studium und in der Studienergänzung „Anwendungsorientierte Musikwissenschaft“).
    • VU Aufführungs- und Interpretationsanalyse (gemeinsam mit Bernadeta Czapraga), Universität Mozarteum Salzburg (2st., Nr. 9.7007, für Studienergänzung „Anwendungsorientierte Musikwissenschaft“ anrechenbar).
    • VU Musikalische Rezeptionsforschung (gemeinsam mit Joachim Brügge), Universität Mozarteum Salzburg (2st., Nr. 09.7008, für Studienergänzung „Anwendungsorientierte Musikwissenschaft“ anrechenbar).
  • SS 2017: KV Präsentationsstrategien in der Scientific Community (1st., Nr. 09.0235, Pflichtfach im PhD-Studium).
  • SS 2016: Musikgeschichtliches Seminar / SE Interpretations- und Rezeptionsforschung: „Mörder – Musicals – Movies! Musik im TV, Kino und On Stage“ (gemeinsam mit Joachim Brügge), Universität Mozarteum Salzburg (2st., Nr. 09.0142 bzw. 09.0051).
  • SS 2015: VO Salzburg als Kultur- und Wissenschaftsstandort: Zwischen W. A. Mozart, Stefan Zweig und Sound of Music (gemeinsam mit Joachim Brügge, Ulrike Kammerhofer-Aggermann, Stephanie Krenner, Armin Brinzing, Ulrich Leisinger, Harald Herzl, Bernadeta Czapraga, Nils Grosch, Alexander Drčar, Klemens Renoldner, Manfred Mittermaier, Norbert C. Wolf und Karl Müller), Universität Salzburg / Uni 55-PLUS (2st., 55P.014).
  • WS 2013/2014:
    • PS Interpretationsanalyse und Interpretationsvergleich anhand von Beispielen von Mozart und Beethoven, Universität Wien (2st., Nr. 160130).
    • VO+UE Repertoire- und Stilkunde, Universität Wien (2st., Nr. 160129).
  • WS 2012/2013: VO+UE Nachtmusik, Universität Wien (2st., Nr. 160156).
  • SS 2012: PS Bearbeitung und Variation, Universität Wien (2st., Nr. 160153).
  • SS 2011: VO+UE Entstehung des musikalischen Kanons um 1800, Universität Wien (2st., Nr. 160195).
  • SS 2010: Claudio Monteverdis dramatisches Werk, Universität Wien (2st., Nr. 160051).
  • WS 2009/2010:
    • UE+EX Curiositäten in der Musikwissenschaft (gemeinsam mit Christoph Reuter und Ramona Hocker), Universität Wien (3st., Nr. 160108).
    • VO Einführung in die Musikwissenschaft (gemeinsam mit Herbert Seifert, Regine Allgayer-Kaufmann, Gundela Bobeth, Martha Handlos, Ramona Hocker, Birgit Lodes, Emil Lubej, Christoph Reuter, August Schmidhofer und Michael Weber), Universität Wien (2st., Nr. 160017).
  • SS 2009: VO+UE Musik über Musik (gemeinsam mit Ramona Hocker), Universität Wien (2st., Nr. 160383).
  • WS 2008/2009: VO+UE Einführung in die musikalische Analyse: Passion (gemeinsam mit Ramona Hocker), Universität Wien (2st., Nr. 160116).
  • WS 2008/2009: VO Einführung in die Musikwissenschaft (gemeinsam mit Herbert Seifert, Regine Allgayer-Kaufmann, Wolfgang Gratzer, Martha Handlos, Ramona Hocker, Birgit Lodes, Emil Lubej, Christoph Reuter, August Schmidhofer und Michael Weber), Universität Wien (2st., Nr. 160017).
  • SS 2008: UE Einführung in die musikalische Analyse: Oratorium (gemeinsam mit Gernot Gruber), Universität Wien (2st., Nr. 160116).
  • WS 2007/2008: UE Einführung in die musikalische Analyse anhand von Beispielen aus der Kammermusik (gemeinsam mit Gernot Gruber), Universität Wien (2st., Nr. 160116).
  • WS 2006/2007: UE Einführung in die musikalische Analyse (Themenkreis: Variationszyklen, Passacaglia, Chaconne) (gemeinsam mit Gernot Gruber), Universität Wien (2st., Nr. 160116).
  • WS 2005/2006: UE Einführung in die musikalische Analyse (Themenkreis: „Nachtstück“, „Notturno“, „Nocturne“) (gemeinsam mit Gernot Gruber), Universität Wien (2st., Nr. 160116).
  • WS 2004/2005: Einführende Übung in musikalische Analyse anhand der Sinfoniegeschichte (gemeinsam mit Gernot Gruber), Universität Wien (2st., Nr. 729477).
  • WS 2003/2004: Übung zur musikalischen Analyse mit Werken des 17. und 18. Jahrhunderts (gemeinsam mit Gernot Gruber), Universität Wien (2st., Nr. 728426).
  • WS 2002/2003: Einführende Übung in musikalischer Analyse von Werken des 18./19. Jahrhunderts (gemeinsam mit Gernot Gruber), Universität Wien (2st., Nr. 703836).
Seite
Menü
News
Seite
Menü
News

Titelbild oben: Stadt Salzburg vom Mönchsberg, Müllner Aufgang, Februar 2015 (Rainer J. Schwob)
Bild unten: Hintersee, Ramsau, Berchtesgaden, September 2016 (Rainer J. Schwob)
Powered by CMSimple | Vorlage: Rainer J. Schwob, basierend auf CMSimple | Login